Neuer_Banner_2009Berg Arber -1456 MeterBerg Rachel - 1453 MeterBerg Lusen - 1373 MeterBerg Falkenstein - 1315 MeterBerg Osser - 1293 MeterBerg Dreisessel - 1333 MeterBerg Dreitannenriegel - 1090 MeterBerg Pröller - 1048 Meter

zu den Webcams der Region Bayerischer Wald

Webcams

Die Startseite vom Waldverein Sektion Deggendorf

Wissenswertes über den Verein

Veranstaltungen - Jahresprogramm

Bildergalerie über Wanderungen und Veranstaltungen

Wanderziele in der näheren Umgebung

Die Waldvereinshütte "Nest"

Infos über den Naturschutz

Der Bereich für die Jugend

Für Mundartfreunde

Mit uns in Kontakt treten

Hier kommen Sie auf andere Seiten

Impressum & Datenschutz

Stadt Deggendorf

Deggendorf
das Tor zum
Bayerischer Wald

Waldvereinshütte "Nest"

Vereinshütte “Nest”

 

Besucher seit 03/2005 WebCounter

BACK

Muehlriegel_1

Muehlriegel_2

Muehlriegel_3

Muehlriegel_4

Muehlriegel_5

Muehlriegel_6

Muehlriegel_7

Muehlriegel_8

Muehlriegel_9

Muehlriegel_10

Muehlriegel_11

Wanderung: Mühlriegel – Hinteröd – Eck

Leider sind zwecks den schlechten  Wetter bedingt,  nur 13 Wanderer am Parkplatz erschienen
um eine größere Tour am Ecker Sattel zu starten . Dort angekommen prasselte der Regen auf
unseren Kleinbus und niemand wollte aussteigen. Als es nach 10 Min. etwas besser wurde machte
ich den Anfang aus- zusteigen und sagte wer mit den Bus zurückfahren möchte soll sitzen bleiben,
und siehe da alle folgten mir.

Nach einer halben Std. hörte der Regen auf  und alle waren froh, weil sie  den Schirm wieder
einpacken  konnten. Da der Weg sehr aufgeweicht war entschlossen wir uns am Waldwiesenmarterl
nicht mehr übers Schwarzeck zu steigen sondern Gleich den  L6 Wanderweg nach Waldeck abzusteigen.

Bei einer guten Brotzeit  und warmer Stube stärkten wir unseren Hunger und Durst. Die letzten
4 Km ging’s durch den Klosterrotter-Wald zurück nach Eck. Da es zum Heimfahren zu früh war
machten wir eine Kaffee-Pause in  Berghäusl  bei Lam, im  Gasth. Sahneberg.

Bei der  Heimfahrt über den Arber war die Sonne wieder da,
und der König der Bayerischen Berge stand zum Greifen nahe.

Leitung : Paul Lemberger